Willkommen auf www.fernwanderweg5.de

18.10.2017, 12:55 Uhr

Ötztal, kurz vor Zams, Gletscherwelt an der Braunschweiger Hütte, Pfandler-Alm, St. Leonhardt, E5
		
	

Homepage

Etappe 1

Etappe 2

Etappe 4

Etappe 5

Etappe 6

Etappe 7

Etappe 8

Etappe 9

Etappe 10

Etappe 11

E5 mit Kindern

E5 mit Hunden

Finanzen

Gepäck

Hütten

Literatur

Wetter

Links

Download

Gästebuch

Impressum

Kontakt
Etappe 3: Memminger Hütte - Zams
 Weg:

Am Morgen des dritten Tages führt uns der Weg relativ steil zum Übergang ins Zammer Loch, die Patrolscharte (2599m). Dann steil hinunter bis wir nach ca. 1 Stunde eine kleine Hütte mit einer gemütlichen Bank erreichen. Weiter durch einen sehr schönen Wald am Bach entlang Richtung Zams. Der Weg verläuft jetzt fast auf einer Ebene immer weiter auf Zams zu. Nur leider ist man immer noch gut 1800m über Zams und Landeck! Aber nicht verzagen...der Abstieg kommt bestimmt! Die letzte 3/4 Stunde geht es in Serpentinen schnell hinunter nach Zams. Jetzt noch ca. 20 Minuten nach Zams hinein und der dritte Tag wäre geschafft!

 Gehzeit:

Memminger Hütte - Zams: ca. 6 Stunden

 Sehenswertes:

Landschaftlich ist das unserer Meinung nach eine der schönsten Etappen. Zudem sehenswert ist die Paseier-Spitze, die mit ihren 3036m der höchste Gipfel in den Lechtaler-Alpen ist. Es gibts auch eine Variante um über die Paseier-Spitze nach Zams zu kommen. Doch dazu mehr bei "Tipps" !

 Höhenunterschiede:

Insgesamt nur ca. 350m Aufstieg aber dafür ca. 1800m Abstieg nach Zams.

 Hütten:

Hütten gibt es hier zwar keine, aber dafür eine große Zahl von Pensionen und Gasthäusern, die in ihren Preisen auch recht annehmbar sind. An der Kirche steht eine Art Touristen-Info-Automat. Dort sind alle Übernachtungsmöglichkeiten aufgelistet und man kann gleich kostenlos anrufen!

 Tipps:

Paseier-Spitze: Mit 3036m der Höchste der Lechtaler Alpen

  • Auch wenn die Paseier-Spitze sicherlich reizvoll ist, man kann sie jedenfalls von der Memminger Hütte aus nur sehr erfahrenen Bergsteigern empfehlen. Zwar ist der Weg auf der Karte gestrichelt eingezeichnet, aber trotzdem gibt es auch hier einige "Kraxel-Pasagen". Wir haben uns ein ganzes Stück vorgekämpft und sind schließlich doch umgekehrt. Drahtseilgesicherte Kraxelstücke, die zudem noch sehr vereist waren war uns einfach zu viel des Guten! Steigeisen oder zumindest Grödeln sind hier auf jeden Falls ratsam! Außerdem sollte man unbedingt den Hüttenwirt auf der Memminger Hütte befragen, wies denn mit dem Weg über die Paseier-Spitze aussieht!
  • In Zams gibt es Einkaufsmöglichkeiten und eine Bank.
  • Der Gasthof "Gemse" an der Kirche ist sehr zu empfehlen!!
  © 2001 - 2010 by Matthias Bestfleisch